Materialsammlung

Hier findet ihr Informationen und Materialien über die Polizei und ihre Arbeit, eure Rechte, den Umgang mit Beamt*innen und Alternativen zur Institution der Polizei.

Selbsthilfe, Antirepression & Juristisches

Verhalten bei Polizeikontrollen und -einsätzen

Initiativen gegen Polizeigewalt

Polizeigewalt allgemein

Tödliche Polizeigewalt

Polizei & Corona

  • „Polizei winkt Superspreader durch. Großdemonstration von »Querdenkern« in Stuttgart. Angriffe auf Presse, Gegendemos aufgelöst“, Kristian Stemmler, Junge Welt, 06.04.2021, https://www.jungewelt.de/artikel/399911.coronademo-in-baden-w%C3%BCrttemberg-polizei-winkt-superspreader-durch.html
  • „ZeroCovid, ZeroCops. Ein solidarischer Shutdown richtet sich auch gegen den autoritären Staat“, ak Nr. 668, Februar 2021
  • „Nur die Polizei ist immun. Schikanen, Bußgelder und Platzverweise – durch das Infektionsschutzgesetz ist die Versammlungsfreiheit aus den Angeln gehoben“, Carina Book, ak Nr. 659, April 2020, S. 15

Polizei, Rechtsextremismus & rechte Netzwerke

Rassismus & Racial Profiling

Deutsche Polizeikultur

Probleme in Sachsen

Überwachung & Grundrechte

  • Rolf Gössner: Datenkraken im öffentlichen Dienst. »Laudatio« auf den präventiven Sicherheits- und Überwachungsstaat, PapyRossa-Verlag, 2021
  • „Der polizeiliche Zugriff auf DNA-Daten: Strategien der Gegenwehr“, Genethisches Netzwerk e.V. (Hg.), 2019, https://www.gen-ethisches-netzwerk.de/

Klassismus und Polizei

Geschichte der Polizei

  • „Frieden für die Obrigkeit. Die europäische Polizei wurde nicht geschaffen, um Gefahren abzuwenden, sondern um verarmte Massen zu kontrollieren“, Leo Pilone, ak, Nr. 670, April 2021
  • „Brixton vor dem Aufstand. Einer der bedeutendsten Riots Großbritanniens drehte sich 1981 um Polizeigewalt. Doch es ging um mehr“, Darcus Howe, ak Nr. 670, April 2021
  • „Warum sich die Polizei nicht ändern wird. Die Polizei wurde geschaffen, um die Arbeiterklasse und arme Menchen zu kontrollieren – nicht, um sie zu schützen“, Sam Mitrani, ak Nr. 661, Juni 2020

International: Polizeigewalt, Proteste, Diskurse

  • Niederlande: „Ein tiefsitzender Rassismus. Im Nachgang der Krawalle in den Niederlanden geraten migrantische Viertel in den Mittelpunkt einer Debatte, die die Probleme vor Ort ignoriert“, Felix Sassmannshausen, ak Nr. 668, Februar 2021
  • Nigeria: „Es geht nicht nur um die Polizei. Auch die Politik in Nigeria ist bei den Protesten gegen eine Sondereinheit in die Kritik geraten, berichtet der Aktivist Aj Dagga Tolar“, Paul Dziediz, ak Nr. 665, November 2020
  • Polen: „Polish Stonewall. In Polen eskaliert nach der Präsidentschaftswahl die Polizeigewalt gegen Queers“, Interview mit Daria Kinga Majewski, ak Nr. 663, September 2020
  • USA: „Ein kurzer Sommer polizeifreier Autonomie. Die Besetzung einiger Straßenzüge in Seattle war ein großartiger Versuch der Selbstermächtigung – obwohl er scheiterte“, Stephan Kimmerle, ak Nr. 662, August 2020
  • USA: „Tödliche Solidarität. US-Polizeigewerkschaften entstanden aus der Opposition zur Bürgerrechtsbewegung – ihre Existenz begünstigt nachweislich Polizeigewalt“, Malte Meyer, ak Nr. 661, Juni 2020
  • USA: „Die notwendige Abschaffung der Polizei. Um die Black-Lives-Matter-Bewegung war es still geworden, aber sie war nie weg – auch ihr ist es zu verdanken, dass nun über die Definanzierung der Polizei gesprochen wird“, Mihir Sharma, ak Nr. 661, Juni 2020

Alternativen zur Polizei

Die Polizei als eigenständige politische Akteurin